Polenta alla griglia e lardo | anticalarderiamafalda.com

Polenta alla griglia e lardo

Mafalda srlMay 30, 2020

1 – kein plastik, nur becken aus marmor, das für die reifung Der Europäischen Gemeinschaft wollte erzwingen, den einsatz von becken aus aluminium anstelle der mulden-marmor-aus hygienischen gründen. Zum glück ist der universität gelungen ist, nachzuweisen, dass die mulden von marmor sind sehr steril, aluminium, dank der micro-feindliche umgebung für bakterien geschaffen, aus der salzlake. Reifen in seinen mauern lebt, atmen, oder verwenden sie behälter, zuschlagstoffe, stahl, oder noch schlimmer, kunststoff, es ist definitiv nicht das gleiche. Dann nicht alles marmor ist gleich: sie müssen die richtige, d. h. das feinkörnige im einzugsgebiet der Rinnen von Colonnata. Die tradition ist gerettet!

2 – Benzin für die muskeln der steinbrecher das, Was wir heute eine " exzellenz der gastronomie und war einmal sah, wie ein schlechtes essen der arbeitnehmer, aufgrund der nicht-adel-schnitt und der hohe kaloriengehalt. Die produktion, der konsum und die kultur des lardo in Colonnata wurden immer im zusammenhang mit dem arbeits-und insbesondere das leben der steinbrecher, die seit der zeit der römer, benutzten das fett in ihren diäten, begleitet vielleicht von brot, zwiebeln und ein schönes riechfläschchen erwarten wein. Mit seiner hohen kalorienzufuhr, konnte gewährleisten, dass die steinbrecher die erforderliche energie, um zu widerstehen die strapazen der arbeit. Eine kuriose geschichte, die erzählt, dass er, genau wie ein tunnelbauer, indem sie stücke von schwein, aroma und salz in ein becken aus marmor, zu entdecken, für den fall, dass diese delikatesse.

3 – Ein zu 100% natürliches produkt Der Speck von Colonnata ist ein produkt 100% natürlich: enthält keine, in der tat, allergene, zusatzstoffe, konservierungsmittel, farbstoffe, gluten, lactose, ionisierende und nano-materialien. In den monaten, in denen bleibt, reift der speck verliert feuchtigkeit, die wirkung des salzes, und erstellen sie eine salzlake tödlich für die bakterien: das geheimnis der umwandlung von fett in Speck von Colonnata.

4 – Auch Michelangelo Buonarroti er gierig war, Sie erzählt, dass Michelangelo war ein großer liebhaber und die, im laufe der reise in Carrara, der, wenn er sich selbst die blöcke von marmor, die für die durchführung ihrer werke, machte sie zu riesigen schlemmen und trug sie nach hause eine versorgung. Andererseits, war eher hinweis auf seine vorliebe für die bodenständige küche und, wie die steinbrecher, liebte essen auf einer einfachen scheibe brot und tomate.